untitled no. 7, mixed media on canvas, 38 x 29 cm

Einladung
Offenes Atelier

“VIOLET” – selected works

Sonntag, 18. Juli 2021
11-18 Uhr

Amalienstraße 44 / Rgb., 80799 München

Series “violet” / Series “treasure maps” / Series “memeto”.

Upcoming 2021-22

2021 group show @Altes Gefängnis, Freising

2022 solo show @Bürgerhaus Garching

2022 group show @Mohr-Villa, Freimann

DREAMCATCHER

Are dreams real? Yes and no. Can one catch them? Maybe. The Indians have hung dreamcatcher over their sleeping places. They were supposed to keep away bad dreams and hold on to good ones. The dreamcatcher’s materials are highly symbolic: the spider’s web, the bird feathers, wooden pearls as a warm yet transient material.

Many dreams vanish when the light of day comes.

What is the dream in sleep is the fantasy in the daytime. Images can materialize and capture what was only imagination.

For me painting means catching dreams!

TRAUMFÄNGER

Sind Träume real? Ja und nein. Kann man sie einfangen? Vielleicht.

Indianer haben Traumfänger über ihre Schlafplätze gehängt. Die Form und die ursprünglich verwendeten Materialien erinnern dabei an ein Spinnennetz, in dem Beute, also die schlechten Träume, gefangen werden. Nur die guten Träume dürfen hindurch. Der Kreis symbolisiert den Kreislauf des Lebens. Die natürlichen Materialien stehen für Vergänglichkeit.

Viele unserer Träume verschwinden, wenn das Tageslicht kommt.

Was der Traum im Schlaf ist, ist die Phantasie am Tag. In meinen Gemälden materialisieren sich Träume, ich halte sie fest und mache sie sichtbar.

Für mich bedeutet Malen, Träume einzufangen!